Zuckersüße Weintrauben

//Zuckersüße Weintrauben

Zuckersüße Weintrauben

Dieses Jahr haben die Weintrauben an unserem Haus Premiere, denn es ist das erste Jahr, in dem wir Trauben ernten können.

Nicht, daß dort in den vorangegangen Jahren keine Früchtchen hingen. Wir waren in jedem Jahr froher Hoffnung, die ein oder andere Traube naschen zu dürfen. Jedoch waren die Amseln meistens schneller. Meistens schneller ist nicht richtig, sie waren immer schneller. Nachdem wir in diesem Jahr schon Aroniabeeren – ebenfalls von den Amseln gerne genommen – ernten durften, empfinde ich nun unsere Traubennascherei als ein wunderbares und so köstliches Geschenk. 

Oft hatten wir schon überlegt die Aroniabeeren mit Netzen abzudecken, damit die gefiederten Freude nicht an die Früchtchen gelangen. In jungen Jahren habe ich öfters erlebt, wie Amseln und Co. dann doch unter solche Vogelschutznetze gelangen, sich verfangen und somit ist der Stress für beide Seiten groß. Aus diesem Grund haben wir uns immer gegen diese Maßnahme entschieden und siehe da, in diesem Jahr werden wir beschenkt und dürfen so wunderbar zuckersüße Früchte naschen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine gute restliche Woche, bleiben Sie munter und fröhlich. Ich habe mir vorgenommen noch mehr zu lachen, als Hauptgericht Lachen und als Nachspeise einige Trauben, was gibt es Schöneres, Ihre Karin Seifert.

 

2018-09-13T08:33:54+00:00