Muffin mit weihnachtlichem Duft

/, Aus der Backstube, Rezeptblock/Muffin mit weihnachtlichem Duft

Muffin mit weihnachtlichem Duft

Muffin mit weihnachtlichem Duft – was naschen Sie denn so am 1. Advent zur nachmittaglichen Tee- oder Kaffeezeremonie? Ich habe in diesem Jahr die Adventsbäckerei irgendwie verdrängt und darunter fällt natürlich auch der Stollen. Durch die milden Temperaturen ist mir der Gedanke Stollen zu backen überhaupt gar nicht in den Sinn gekommen. Dieses Gebäck schmeckt eigentlich Ostern am besten, denn dann ist es gut durchzogen. Meine Oma hat immer drei Stollen gebacken und tatsächlich den letzten haben wir meistens Ostern genascht. Er schmeckte wunderbar.

Zwischenzeitlich habe ich natürlich einen Honigstollen vom Pfarrgut Taubenheim käuflich erworben. Jedoch überkam mich gestern eine Sehnsucht nach diesem Duft von Lebkuchen, der so beim Backen durch das Haus zieht.

Bei mir wird es heute nachmittag diese Muffins mit einem Hauch Lebkuchen geben. Es ist kein typischer Muffin. Durch die Verwendung von frisch geflockten Haferflocken ist diese Nascherei knackiger und für Kaumuffel überhaupt nicht geeignet. Zum Süßen kam ein wenig Kokosblütenzucker zum Einsatz. Zimt, Orangenschale, Anis, Muskatnuss und Nelke verleihen dem Muffin einen Hauch von weihnachtlichem Gebäck. Sie merken schon, eine nicht so süße Nascherei, welche mir den heutigen Nachmittagsmatcha verschönert.

Nun wünsche ich Ihnen einen hoffentlich entspannten ersten Advent. Ich beteilige mich schon seit etlichen Jahren nicht mehr an dem weihnachtlichen Konsum. So kann ich auch an den Wochenenden vor dem großen Fest ganz entspannt durch das Leben gehen. In diesem Sinne, Ihre Karin Seifert.

 

 

 

 

By | 2017-12-12T09:30:46+00:00 Dezember 3rd, 2017|Aktuelles, Aus der Backstube, Rezeptblock|0 Comments

About the Author:

Du findest mich auch aufGoogle+

Leave A Comment