Schach am Alant und noch einen Gruss aus der Küche

Montag, 10. Juli 2017 8:04

Der wilde Dost blüht an vielen Stellen auf unserem Grundstück und Schmetterlinge finden dort ihre Nahrung.

DSC05501Aber nicht nur der Dost beflügelt die Falter, sondern auch der Alant, der zu der Familie der Korbblütler gehört. Es macht mich glücklich diese zarten Tiere bei Ihren Flügen zu beobachten.

DSC05500Beim Mittagstisch – mit Blick in den Garten – haben wir diesen wunderschönen Tagfalter mit dem Namen “Schachbrett” auf einer Alantblüte entdeckt.

DSC05495Jedoch finden auch andere Insekten den Alant interessant. Die Hummeln haben schwer zu tragen mit den Blütenpollen an ihren Hinterbeinen.

DSC05498Ich betrachte es als Geschenk, diese wunderbaren Tiere um mich zu haben.

Nun geht die Zeit der Beerennascherei bald dem Ende zu. Wir haben in den letzten Tagen die weißen Johannisbeeren vor den Amseln in Sicherheit gebracht. Dabei auch die Stachelbeeren sowie den Strauch der Jostabeere abgeerntet. Es sind gut schmeckende Marmeladen entstanden und die restlichen Beeren sind im Froster deponiert. Daraus werde ich in der kalten Jahrszeit Leckereien herstellen und mich mit einem Lächeln im Gesicht an diese wunderbare Jahreszeit erinnern.

2017-07-10Einen Trost habe ich noch, denn wir haben noch zwei Sträucher mit später reifenden Johannisbeeren, damit verlängert sich das tägliche Naschen noch ein wenig.

DSC05489In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen guten Start in diese neue Woche im Sommer, bleiben Sie neugierig auf alles, was da kommt und wächst, Ihre Karin Seifert.